Staatstheater Cottbus: Mamma Medea
Details
Großes Haus am Schillerplatz,
03046 Cottbus
13.01.2018
Medea ist berühmt für ihre magischen Kräfte. Sie lebt weit im Osten in Kolchis, fühlt sich den Traditionen ihrer Heimat eng verbunden, zugleich aber den Entscheidungen ihres Vaters, des Königs Aietes, ausgeliefert. Als eines Tages die Argonauten aus dem fernen Griechenland unter Jasons Führung ankommen, um das legendäre Goldene Vlies zurückzuholen, verändert sich für Medea alles. Auf den ersten Blick verliebt sie sich in den fremden Abenteurer Jason, der ihre Sehnsucht nach einem anderen Leben entfacht. Medea hilft ihm, das Goldene Vlies zu erringen. Das hat Konsequenzen: Sie bricht mit ihrer Familie und lädt Blutschuld auf sich. Mit Jasons Hilfe flieht sie, hoffend einen Platz an seiner Seite zu finden. Jahre später: Medea lebt mit Jason im griechischen Korinth. Zwei Söhne hat sie geboren, in der Welt ihres Geliebten aber ist sie eine Fremde geblieben. Jetzt will Jason die Tochter des Korinther Königs heiraten. Verzweifelt und wütend sucht Medea Wegen, ihn nicht zu verlieren.