Wanderung zu Kunst und Kunsthandwerk nach Bad Belzig
Eckdaten zur Rundtour
Bad Belzig
ca. 6 h
20 km
Für Abwechslung ist auf dieser Wanderung entlang der Ostroute des Kunstwanderwegs gesorgt: Die trutzige Burg Eisenhardt liegt ebenso auf dem Weg wie Orte handwerklichen Schöpfens. Die größte Besonderheit ist, dass Wanderer inmitten der flämingtypischen Wälder und Wiesen von den Werken internationaler Künstler überrascht und inspiriert werden. So passieren Sie unter anderem die meterhohen „Fünf Kuben“ und die klingende „Weltentür“. Die „Weiße Frau“ erinnert an eine tragische Liebesgeschichte zwischen einem Ritter und einem Burgfräulein. Zu den landschaftlichen Höhepunkten im wahrsten Wortsinne gehört der Hagelberg, mit 201 Metern eine der höchsten Erhebungen in Brandenburg und vor rund 200 Jahren Schauplatz einer großen Befreiungsschlacht.    Die rund fünfstündige Wanderung führt Sie auf 20 Kilometern vom Bahnhof Bad Belzig über die Belziger Burgwiesen, das Dörfchen Borne, die Wüstung Klein Glien, am Hagelberg vorbei und wieder nach Bad Belzig zurück. Nehmen Sie sich etwas zu essen für unterwegs mit - das Café von coconat in Klein-Glien ist nur samstags und sonntags geöffnet - und besuchen Sie nach Ihrer Tour das Restaurant auf der Burg Eisenhardt oder das Café im Fläming-Bahnhof Bad Belzig. 
Ein Aktiverlebnis fürNaturliebhaber, Kulturliebhaber und Entdecker.